Aktuell

Quereinsteiger mit Bestresultat

Quereinsteiger mit Bestresultat

Geschafft! Mit mehr als 9400 Stimmen erzielte Thomas Meier bei den Kantonsratswahlen vom letzten Sonntag auf Anhieb das beste Ergebnis innerhalb der FDP und vertritt seine Partei nun für die kommenden vier Jahre im Kantonsparlament.

Thomas Meier (43, FDP), Geschäftsführer vom Versandhaus Lehner, brillierte an den Kantonsratswahlen mit einem Glanzresultat. Überraschend: Der Schenkoner hat das erste Mal für den Kantonsrat kandidiert und auf Anhieb das beste Resultat innerhalb der FDP erzielt. «Das Ergebnis der Wahl macht mich stolz und freut mich riesig. Ich hätte es in diesem Ausmass nicht erwartet», sagt Meier.
Der politische Quereinsteiger hat mit seinen mehr als 9400 Stimmen sogar Schwergewichte wie die Bisherigen Jim Wolanin und Georg Dubach hinter sich gelassen. Sein gutes Abschneiden begründet er damit, dass ihm ein gesundes Klima wichtig sei. Die aktuelle Klimadebatte habe ihm dabei in die Hände gespielt.

Jetzt teilen:

Weitere Beiträge

10.12.2020

Baueingabe für Erweiterung

Lehner Versand baut aufgrund anhaltenden Wachstums seine Lagerkapazität in Schenkon aus. Ohne dabei den ökologischen Gedanken aus dem Fokus zu verlieren. Noch im Dezember soll die Baueingabe für die Aufstockung des vollautomatisierten Lagers gemacht werden. Baustart ist im Frühling 2021.

Mehr erfahren
29.11.2020

Erfolgreicher Einsatz für Windkraft

Der Einsatz der IG Aufwind, in der sich auch Kantonsrat Thomas Meier engagierte, hat sich gelohnt. Der Bau der geplanten Windkraftanlage Lindenberg, die auch ein Windrad in Hitzkirch vorsieht, kann vorangetrieben werden. Die Initiative der Windkraftgegner wurde von der Gemeindebevölkerung mit 59 Prozent Nein-Stimmen deutlich abgelehnt.

Mehr erfahren
16.11.2020

Luzerner Familienunternehmer gegen KOVI

Die Konzernverantwortungsinitiative, über die am 29. November abgestimmt wird, schadet nicht nur den grossen Unternehmen, sondern auch den KMU. In einem auffälligen Inserat mit dem Slogan «Wir wirtschaften anständig» setzen sich deshalb 12 bekannte Luzerner Familienunternehmer – darunter Thomas Meier – gegen die Initiative ein.

Mehr erfahren